Skip to content

Der Yela

17. Dezember 2012

Habt ihr euch eigentlich mal Gedanken darüber gemacht, wie Getränke zu ihrem Namen kommen? Nein? Bis vor zwei Minuten habe ich das auch nicht. Jetzt Frage ich mich, warum z.B. der Cocktail „Sex on the beach“ so heißt (Das ist doch sonnenklar: Ein verliebtes Pärchen, eine Strandbar, ein paar offene Getränkeflaschen auf einem Regalbrett, wupp-wupp, die Flaschen fallen um und füllen die Gläser) oder woher der „Hugo“ seinen Namen hat (Das ist mir wirklich ein Rätsel wie man aus Holundersirup und Sekt auf diesen Namen kommen kann). Der einzige Drink, bei dem ich mit absoluter und unumstößlicher Sicherheit sagen kann warum er so heißt und nicht anders ist der Namensgeber dieses Artikels, der „Yela“ Liegt wohl daran, dass ich bei der Entstehung leibhaftig und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte anwesend war. Ich will mal versuchen, diesen historischen Moment wahrheitsgemäß und detailgetreu nieder zu schreiben:

E: „Meine liebe Freundin, ich sehe, dein Glas ist beinahe geleert und dieser Umstand betrübt mich gar sehr. Lass mich dir helfen, dass du nicht Durst leiden musst.“

Y: „Oh wie aufmerksam von dir. Allzu gern würd ich noch meine trockenen Lippen weiter mit dem köstlichen Nass aus vergorenen Trauben benetzen, doch wie schwer wird mir das Herz, denk ich an das führen des Fuhrwerks, welches mich zu dir brachte. Will ich doch nicht den Argwohn des Schutzmanns erwecken, wenn mein Weg mehr Bögen zeigt als die Strasse fordert!“

E: „Sei nicht betrübt, liebe Y. Ich will dir über den Fernsprecher eine Droschke rufen, wenn die Zeit des Abschieds unser Beisammensein zu trennen sinnt!“

Y: „Deine Güte bringt mein Herz zum jubilieren, doch oh weh, mein Fuhrwerk soll mich tragen, wenn der Hahn das zweite Mal seine Stimme erhebt!“

E: „ Wohlan, so wollen wir eine List ersinnen, des Weinbergs prickelnden Rebensaft dir zum Genuss zu reichen, ohne Straf und Schimpf des Hüters über Recht und Gesetz zu fürchten!“

Y: „ Wenn ich doch nur wüsst, dieses Dilemma zu beenden.“

E: „Vielleicht gelingt es uns, den Ordnungshüter zu täuschen, in dem wir den verräterischen Odem mit angenehmen Düften zu decken versuchen?“

Y: „Deine Weisheit wird nur noch von deiner Schönheit übertroffen, liebe Freundin! Wir wollen einen Versuch wagen. Der wohlig frische Duft der Limonade mit Rubus idaeus soll den Staatsdiener in die Irre führen!“

E: „So will ich dein Glas, welches zur Hälfte noch Alkohol enthält, mit dem von dir so geliebten roten Getränk auffüllen.“

… So geschah es dann auch …

Y: „Welch Offenbarung, welch Hochgenuss, diese Frische, dieser Geschmack. Mir ist, als  treffe die kühle eines schneehellen Wintertags auf die fruchtigen Ernten des Sommers. Ein solches Gefühl war mir bis zum heutigen Tage fremd. Weile ich im Paradies? Oh, mein Herz droht zu zerspringen vor Freude! Wir wollen einen wohlklingenden Namen für dieses Göttergetränk suchen, auf das seine Existenz niemals dem Vergessen anheim fallen möge!“

E: „Es ist unser beider Geistesblitz gewesen, so soll auch sein Name jetzt und für alles Zeit mit den unseren verbunden sein!“

Y: „Eine Mixtur wie er selbst soll sein Name sein und man soll ihn in aller Welt YELA rufen!“

E: „Eine Idee wie sie besser nicht sein kann. So soll es sein!“

Soweit ich mich erinnere ist das Gespräch genau so verlaufen. Zumindest so ähnlich!

Zutaten:

50% Sekt (trocken)

50% Himbeerlimonade

Lange Studien haben für uns ergeben, dass sich die Himbeerlimonade „Leynau Brause“ (erhältlich u.a. bei EDEKA) für den YELA am besten eignet. Sie ist sehr süß und das gibt erst den richtigen Geschmack.  Ich bin mir sicher, dass dies DAS Getränk des nächsten Sommers wird (solange wir den Weltuntergang überstehen!)

Advertisements

From → Getränke

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: