Skip to content

Food-O-Grafie 2013

21. Februar 2013

food-o-grafie 2013 - #1 Kamera Ausrüstung (Einsendeschluss 28.02.2013)
Hallo lieber Leser,

durch eine Bloggerin wurde ich auf die Aktion food-o-grafie 2013 aufmerksam gemacht. Im ersten Moment dachte ich mir, das ist nichts für mich. Blutiger Anfänger, nicht besonders kreativ, von Begabung mal ganz abgesehen.

Im zweiten Moment dachte ich, sch… drauf! Du schreibst deinen Blog für Leute, die genauso sind wie du!

Deswegen gibt es auch hier einen Artikel über die Aktion.

Irgendwann vor vielen Jahren schenkte mir eine alte Dame (in diesem Fall darf ich das sagen! 98 Jahre erlebt zu haben ist definitiv alt, die gute Frau war wirklich eine Dame und in Bochum eine Berühmtheit) ihre Kameraausrüstung. Eine analoge SLR der Firma Foto Porst (nein, nicht TÜREN). Mit Essen hatte ich damals noch nicht viel am Hut, das Internet hieß zu der Zeit noch ARPANET und Marcel d’Avis war noch nicht bei 1&1 . Nach gefühlten 100 Jahren bin ich dann über diverse Kompakte (alle aufzuzählen wäre an dieser Stelle etwas übertrieben. Wen es interessiert, der gibt einfach „Kompaktkamera, digital“ bei Ebay ein. Die Liste dürfte so ungefähr die gleiche Länge haben) zu meiner jetzigen CANON EOS 400 D gekommen. Neben dem mitgelieferten 18-55er Kit-Objektiv habe ich mir gleich ein Sigma 18-200 gekauft. Essen war zu der Zeit noch immer kein Thema für mich (ja klar, ‚türlich habe ich gegessen, aber nicht selbst gekocht. Es musste nur drei Kriterien erfüllen: Es durfte mich nicht mehr ansehen können, musste tot sein und in unserem Kulturkreis als Lebensmittel anerkannt sein!)

Zu der Zeit kamen die ersten Bilder auf den Chip, die irgendwie anders aussehen sollten. Kreativ eben.

Canon 02 Canon 04

Canon01 Canon 05

Zugegeben, so doll kreativ ist das jetzt alles nicht. Deswegen spreche ich bei bildlicher Darstellung durch meine Hand auch eher von „knipsen“ Aber hier soll es ja auch um die Verbindung „Bild“ und „Essen“ gehen. Deswegen folgen ein paar Bilder aus der Nahrungsmittelecke. Ich bin weder Fotograf noch Koch (ok, ich bin noch nicht mal Hobby-Fotograf oder Hobby-Koch! Ich knipse einfach mein Essen), also fällt es mir schwer, ein aufwändiges Setting zu errichten um richtig belichtete Bilder zu bekommen, ohne dass mir das Essen anbrennt. Weil die tragbaren Fernsprecher heutzutage auch mit einem Lichtempfindlichen Chip bestückt sind, ist dies für mich die einfachste Methode, das eine oder andere Bild zu meinen Texten hinzuzufügen.

Zu Beginn war es noch das IPhone 3GS:

J.Oliver Pasta

J.Oliver Pasta

Burger nach J.Oliver

Burger nach J.Oliver

Irgendwann folgte dann das IPhone 4S, dessen Kamera deutlich besser ist als die des Vorgängers:

4S 01

Animiert durch die vielen hervorragenden Beiträge in den Kommentaren bei Kochtopf und nicht zuletzt wegen der Bilder auf Passion & Obsession ist jetzt bei mir auch der Ehrgeiz erwacht, besser zu werden.

Grundsätzliches zu den verwendeten Geräten:

Die Kamera des 3GS war nicht so berauschend (einfach nur „rauschend“ ist da treffender)

Das 4S ist wesentlich besser und durch diverse Apps für Schnappschüsse bei ausreichender Beleuchtung ziemlich brauchbar. Eine schöne App für witzige Fotobearbeitung ist übrigens PIP-Camera. Hat jetzt nichts mit Essen zu tun, aber ich finde das Bild ganz nett:

PIP Camera

EOS 400D:

Gekauft habe ich die Kamera eigentlich, um die Bilder schneller zu bekommen. Immer auf die Ausbelichtung im Labor zu warten dauerte mir zu lange. Die EOS wurde noch durch einen Batteriegriff ergänzt, was die Handlichkeit bei meinen großen Händen deutlich erhöht. Lange Zeit genügte mir der interne Blitz, doch nachdem ich einen vernünftigen Aufsteckblitz testen konnte, habe ich mir einen Metz 44 AF-1 zugelegt.

Advertisements

From → Sammelbecken

6 Kommentare
  1. Ich freue mich schon auf weitere kulinarische Ausflüge!

    Gefällt mir

  2. Das iPhone 4 kommt bei mir auch immer wieder zum Einsatz. Insbesondere wenn grad keine andere Kamera zur Hand, aber was leckeres auf dem Tisch ist. Und da bin ich mit der Bildqualität eigentlich auch ganz glücklich! 😉

    Und bei den Apps werde ich mich mal umschauen, denn das letzte Bild sieht echt klasse aus!

    Liebe Grüße,
    Ina

    Gefällt mir

  3. Danke fürs Mitmachen, freue mich, dass der Event deinen Ehrgeiz geweckt hat. Bin gespannt wie es sich bei dir weiterentwickelt.

    Gefällt mir

  4. At last, soonmee comes up with the „right“ answer!

    Gefällt mir

  5. kiero havcer todo esto de poner fondo y esas cosas pero e intalado firefox y aora me pide ke instale tambien GREASEMONKEY pero no se como se instala este y no puedo acer nada x favor alguien ke me ayude…un besito desde cordoba!

    Gefällt mir

Trackbacks & Pingbacks

  1. Food-o-grafie #1 – Kamera Ausrüstung Roundup – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: